Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

18. Dezember 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Bonn ist Beethoven. Weil hier Internationalität, Innovation und Emanzipation gelebt werden


 

Die Bundesstadt Bonn präsentiert die neue Stadtmarketing-Kampagne "Bonn ist Beethoven. Weil …". Mit dem Ziel, national und international ein Bewusstsein für die unterschiedlichen, spannenden Facetten der Beethovenstadt zu schaffen, wird es öffentlichkeitswirksame Aktionen und Veranstaltungen geben, die sowohl bei Bonnerinnen und Bonnern als auch bei Touristen und Geschäftsreisenden einen bleibenden Eindruck hinterlassen sollen. Die Stadtmarketing-Kampagne ergänzt dabei die Werbung für die Eventkampagne "BTHVN 2020" zum 250. Geburtstag Beethovens.

Auch fast 250 Jahre nach seiner Geburt im Dezember 1770 in Bonn gilt: Die Gedanken- und Ideenwelt, die Beethoven Zeit seines Lebens verkörpert hat, prägen Bonn, seine Geburtsstadt, heute stärker denn je. Als deutsche Stadt der Vereinten Nationen arbeitet Bonn aktiv mit an der Welt von morgen, bietet als Universitätsstadt Raum für innovative Ideen und für Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus aller
Welt ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot.

Imagetrailer "Bonn ist Beethoven. Weil..."

Bonn ist Beethoven. Damit steht Bonn auch für Musik. Dabei ist Beethoven viel mehr. Der Imagetrailer zur neuen Kampagne "Bonn ist Beethoven. Weil …" zeigt, dass Ludwig van Beethoven in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft untrennbar mit Bonn verbunden ist. Wir in Bonn leben Innovation, Internationalität und Emanzipation - und das zeigen wir der Welt!

SWF-Video [flv]
Direkter Link zum Youtube-Video
URL: https://youtu.be/q7H0kbuUpz4

Beethovens hochaktuelle Ideenwelt

Innovation

In 200 Jahren als Universitätsstadt hat Bonn sich zu einem international renommierten Wissenschaftsstandort entwickelt, an dem zukunftsorientiertes Denken Tag für Tag praktiziert wird. Dies gilt auch für zahllose Institutionen und Unternehmen. Nach einer Untersuchung der Europäischen Kommission gehört Bonn zu den Spitzenzentren der Informations- und Kommunikationstechnologie in Europa.

Internationalität

Beethovens 9. Sinfonie steht längst auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Die Europäische Union hat den Schlusschor zu ihrer Hymne gemacht. „Freude schöner Götterfunken“ hat die Kraft, Leben und Kunst, Kulturen und Länder miteinander zu verbinden. In dieser Tradition steht Bonn als deutsche Stadt der Vereinten Nationen für internationale Zusammenarbeit und nachhaltige Entwicklung weltweit.

Emanzipation

Bonn steht wie Beethoven für Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Hier entstand das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, hier wurde die stabilste Demokratie auf deutschem Boden Wirklichkeit, von hier aus fand die Bundesrepublik den Weg in die Weltgemeinschaft. Auch heute nimmt Bonn als zweites politisches Zentrum der Bundesrepublik Deutschland Aufgaben für das gesamte Land wahr.

Beethovens Ideen in der Kampagne

BONN IST BEETHOVEN.
WEIL HIER DIE MUSIK SPIELT.

Musikerinnen und Musiker des Beethoven-Orchesters und ein Tänzer vor der Kirschblütenkulisse in der Altstadt © Ketchum-Pleon/Bundesstadt Bonn

Beethoven hat sich schon früh in seinem Leben den humanistischen Idealen einer neuen Gesellschaft verpflichtet gefühlt. Toleranz und Wertschätzung im Sinne einer umfassenden Völkerverständigung prägen sein Menschenbild ebenso wie sein Werk.

Auch Bonn setzt auf verbindendes Zusammenspiel. Zum Beispiel als deutsche Stadt der Vereinten Nationen, als Standort von mehr als 170 internationalen Organisationen, mit der "Bonner Erklärung für Weltoffenheit und Toleranz" und mit den internationalen Konferenzen, zu denen Menschen aus aller Welt nach Bonn kommen.

BONN IST BEETHOVEN.
WEIL UNSERE VIELFALT WISSEN SCHAFFT.

Beethoven wusste, dass vielfältige, individuelle und dabei doch stets aufeinander bezogene Stimmen gebraucht werden, um zu beglücken und zu beflügeln. So verfolgte er die Idee einer weltweit verbindenden Kunst.

Auch Wissenschaft lebt von Differenzierung und funktioniert doch nicht ohne die enge Verknüpfung, auch sie verbindet Menschen rund um den Globus. Die Universität Bonn, deren 200jähriges Bestehen wir in diesem Jahr feiern, steht mit ihren Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten, mit zahlreichen angeschlossenen Instituten und mit weltweiten Austauschprogrammen für ein stetiges interkulturelles Miteinander.

BONN IST BEETHOVEN.
WEIL WIR HIER DAS NEUE LIEBEN.

Im Kammermusiksaal schwenken zwei langhaarige Geigerinnen ihre Köpfe © Ketchum-Pleon/Bundesstadt Bonn

Beethoven liebte es, Neues zu erspüren und seine zukunftsweisenden Ideen kraftvoll und unkonventionell zum Ausdruck zu bringen. So steht er für innovatives Denken jenseits aller Begrenzungen.

Diese Freude am ganzheitlichen Denken, an Innovation und Entwicklung ist auch heute in Bonn überall präsent. Als einer der vier bedeutendsten IT-Standorte in Deutschland, als führende Stadt im deutschen Klimaschutz-Ranking und als einer der modernsten Dienstleistungs-, Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte geht es hier jeden Tag schwungvoll in die Zukunft.

Stimmen zur Kampagne

Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn © Foto: Regina Sptiz/Bundesstadt Bonn

"Mit der Kampagne machen wir darauf aufmerksam, dass Ludwig van Beethoven in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft untrennbar mit Bonn verbunden ist. Wir in Bonn leben Innovation, Internationalität und Emanzipation - und das wollen wir der Welt zeigen."

Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn

Patricia Espinosa, Exekutiv-Sekretärin des Rahmenabkommens der Vereinten Nationen zum Klimawandel © Bundesstadt Bonn

"Beethovens Verehrung für die Natur kommt am besten in seiner wundervollen 6. Symphonie, der Pastorale, zum Ausdruck. Sein Traum, dass die Menschen in friedlicher Harmonie mit der Natur leben, ist Inspiration für uns alle, die das Privileg haben, in seiner schönen Heimatstadt zu leben und zu arbeiten."

Patricia Espinosa, Exekutiv-Sekretärin des Rahmenabkommens der Vereinten Nationen zum Klimawandel

Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor der Stadt Bonn © Bundesstadt Bonn

"Beethoven steht für Kreativität, Weltoffenheit und auch Brüche, als Künstler und als Mensch. Ich finde es wunderbar, dass die Werte, die er verkörpert, auch heute noch seine Geburtsstadt prägen."

Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor der Stadt Bonn


Letzte Aktualisierung: 1. Juni 2018




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation