Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

23. Februar 2019



Hauptnavigation



 

Rat beschließt Pläne für den Umbau der Straße Am Hauptbahnhof


12.02. 2019

BN - Wenn die beiden Neubauprojekte Maximiliancenter und Urban Soul gegenüber dem Hauptbahnhof fertiggestellt sind und alle erforderlichen Baugenehmigungen vorliegen, wird die Straße Am Hauptbahnhof von der Maximilianstraße bis zur Thomas-Mann-Straße ausgebaut. Der entsprechenden Entwurfsplanung hat der Stadtrat in der Sitzung am 7. Februar 2019 zugestimmt.

Die Fahrbahn erhält einen Asphalt-Oberbau, während die Gehwege mit einem Gestaltungspflaster hergestellt werden. Die Oberfläche wird aus einem hellgrauen Betonstein bestehen. Im Bereich des Übergangs von der Poststraße zum Haupteingang des Bahnhofsgebäudes soll die Fahrbahn möglichst dem Pflasterbelag der Poststraße angepasst werden. Wegen der Verkehrsbelastung muss diese Fläche in einem farbigen Beton hergestellt werden, der gegebenenfalls eine Struktur erhält.

Der Radverkehr in Fahrtrichtung Rabinstraße wird über die Straßenbahnhaltestelle „Hauptbahnhof“ und anschließend auf einem 1,60 Meter breiten Schutzstreifen geführt. In Fahrtrichtung Hauptbahnhof wird der Radverkehr ab der Thomas-Mann-Straße zunächst über einen drei Meter breiten Rad-Gehweg und ab der Einmündung in die Herwarthstraße auf einem Schutzstreifen im Straßenraum geführt. Unmittelbar vor dem Hauptbahnhof wird somit der Radverkehr eindeutig vom Fußgängerverkehr getrennt. Alle Radwege werden asphaltiert und durchgängig mittels Rotfärbung farblich deutlich abgesetzt. Die Straßenquerungen für die Fußgänger werden mit taktilen Elementen für blinde und sehbehinderte Personen und einer Bordsteinabsenkung auf drei Zentimeter ausgestattet.

Zudem beauftragte der Rat die Verwaltung, ein Planfeststellungsverfahren für Änderungen an den Gleisanlagen und der Haltestelle zu beantragen. Die Pläne sehen vor, die Straßenbahngleise um bis zu 3,30 Meter (in Fahrtrichtung Auerberg/Oberkassel) beziehungsweise 2,70 Meter (in Fahrtrichtung Dottendorf) zu verschieben und sie nach der Kurve in die Thomas-Mann-Straße an die derzeitige Lage anzuschließen. Die Straßenbahnhaltestelle in Fahrtrichtung Auerberg/Oberkassel wird barrierefrei ausgebaut. Sie wird künftig 1,25 Meter von der Gleisachse entfernt liegen und 20 Zentimeter höher sein als die Schienen. Da über die Haltestelle ein Radweg führen wird, soll der Radverkehr beim Ein- und Aussteigen der Fahrgäste mit einer Ampel angehalten werden. Die Haltestelle erhält ein Dach, Sitze, eine dynamische Fahrgastinformation und einen Fahrkartenautomat.

Grundsätzlich wird das Projekt mit 90 Prozent aus ÖPNV-Mitteln des Landes bezuschusst. Die Stadtverwaltung wird einen entsprechenden Förderantrag stellen.




 


 

© 2003 - 2019 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation