Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. September 2018



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN/KULTUR: Bundeskunsthalle Bonn startet "The Playground Project - indoor"


12.07. 2018

BONN - Ob der knallrote "Lozziwurm" von Yvan Pestalozzi oder die Raumkonstruktionen von Riccardo Dalisi, zwischen 1950 und 1980 war der Spielplatz ein kreatives Labor. Die Bundeskunsthalle Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, präsentiert in der Ausstellung "The Playground Project - indoor" von Freitag, 13. Juli 2018, bis Sonntag, 28. Oktober 2018, die herausragenden Gestalterinnen und Gestalter in der Geschichte des Spielplatzes.

Ausgehend von den Pionierinnen und Pionieren neuer Spielplatzkonzepte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, zeigt die Ausstellung wie die Ideen in verschiedenen Ländern aufgenommen wurden. In zahlreichen Bildern, Filmen, Plänen und Modellen präsentiert die Schau Projekte von Gestalterinnen und Gestaltern wie Aldo van Eyck, Richard Dattner, Riccardo Dalisi, Yvan Pestalozzi und Josef Schagerl. Die gezeigten Spielskulpturen laden zudem zum Kriechen, Rutschen und Verstecken ein.

Mitunter war der Spielplatz Spiegel der Gesellschaft, die ihn gebaut hat. Künstler entwarfen Landformen als imaginäre Spiellandschaften und Landschaftsarchitekten schufen einen Ort fürs Bauen und Gärtnern. Dass der Spielplatz ein Heimatgefühl inmitten von Trümmern vermitteln kann, erkannte eine englische Landschaftsarchitektin.

Die Ausstellung „The Playground Project“ wurde 2013 erstmals anlässlich der Carnegie International in Pittsburgh gezeigt, 2016 in der Kunsthalle Zürich vertieft und ist seither in Europa unterwegs. Jede Station widmet sich vertieft dem Gastland. „The Playground Project - outdoor” kann auf dem Außengelände der Bundeskunsthalle ebenfalls bis Sonntag, 28. Oktober 2018, besichtigt und "bespielt" werden.

Wer die Spielplatz-Schau bei einer Führung entdecken möchte, sollte sich den Sonntag, 15. Juli 2018, von 15 bis 16 Uhr, oder den Mittwoch, 18. Juli 2018, von 18 bis 19 Uhr reservieren. Die „The Playground Project"-Kunstpause, eine Führung inklusive Lunchpaket, findet mittwochs am 1. August 2018, 12. September 2018 und 24. Oktober 2018 statt. Weitere Informationen zur Ausstellung und dem umfangreichen Begleitprogramm gibt es unter www.bundeskunsthalle.de.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation