Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

13. Dezember 2018



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN/KULTUR - Premiere in den Kammerspielen Bad Godesberg


12.03. 2018

BONN - Der Roman "Jeder stirbt für sich allein" von Hans Fallada feiert am Donnerstag, 22. März 2018, in der Regie von Sandra Strunz Premiere in den Kammerspielen Bad Godesberg.

In seinem letzten Roman schildert Hans Fallada das Leben in Berlin im Jahr 1940 und damit das Leben einer Gesellschaft in moralischer Auszehrung, in der Argwohn, Spitzeltum und Angst jegliche soziale Beziehung bestimmen. In diesem sich zuspitzenden Klima erblüht die leise berührende Geschichte eines Ehepaares, das Hitler entschieden, aber fast lautlos den Krieg erklärt. Regisseurin Sandra Strunz, die in Bonn mit Joseph Roths Hiob und Thomas Manns Buddenbrooks bereits zwei Romane erfolgreich auf die Bühne gebracht hat, befragt Falladas Text aus heutiger Sicht: Worauf beruht Engagement und Courage zum Handeln? Wofür müssten wir heute sensibel sein, wo liegen unsere roten Linien? Oder verlassen wir uns lieber auf das Recht zum Nicht-Handeln?

Tickets und weitere Informationen gibt es unter www.theater-bonn.de.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation