Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

25. Juni 2017



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN - Bundeskunsthalle zeigt anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn die Schau "Wetterbericht"


18.05. 2017

Bonn - Die Bundeskunsthalle zeigt gemeinsam mit dem Deutschen Museum in Bonn ab 6. Oktober 2017 die Ausstellung "Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft", die in Zusammenarbeit mit dem Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC) und dem Deutschen Wetterdienst entsteht.

Die einzelnen Kapitel der Ausstellung vereinen künstlerische, kulturgeschichtliche und naturwissenschaftliche Exponate von höchster Qualität und aus aller Welt, wie zum Beispiel Werke von William Turner, John Constable und Otto Modersohn, die ersten wasserdichten Gummischuhe von Macintosh und ein originales Thermometer von Daniel Fahrenheit.

In ihrer Erzählstruktur beschreibt die Ausstellung – in zwölf Räumen, einem poetischen Tageslauf folgend - verschiedene Wetter- und Klimaphänomene sowie die entsprechenden menschlichen Beschwörungs- und Erklärungsversuche: vom mythisch verklärten Morgendunst über Sonne, Luft und Meer am Vormittag, Nebel, Wolken, Regen und Wind am Nachmittag bis hin zu Sturm, Gewitter, Schnee und Eis am Abend – auf den im Sinne des Ausstellungsrundgangs ein neuer Morgen folgt.

Die Ausstellung fragt, inwiefern kurzfristige Wetterereignisse und längerfristige klimatische Veränderungen Einfluss auf die Natur, menschliche Zivilisation und Kultur haben. Neben der kulturellen Perspektive auf das Wetter und seine künstlerische

Rezeption spielen auch die wissenschaftliche Erfassung von Wetter- und Klimadaten, die Geschichte der Meteorologie, das Problem der Vorhersage sowie aktuelle Aspekte der globalen Klimaveränderungen eine Rolle. Das Projekt „Pilot Inklusion“ der Bundeskunsthalle liefert zusätzlich interaktive und multisensuelle Stationen zu den einzelnen Wetter- und Klimaphänomenen.

Während der Laufzeit der Ausstellung findet vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn die jährliche Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen statt. Weitere Infos gibt es auf www.bundeskunsthalle.de.




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation