Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. Oktober 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

50 Jahre Stiftung Bonner Altenhilfe


 

Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Stiftung Bonner Altenhilfe

Die Stiftung Bonner Altenhilfe wurde im November 1967 gegründet mit dem Ziel, unabhängig von der städtischen Finanzlage eine Geldreserve zu schaffen, damit die Lebenssituation älterer Menschen in Bonn angenehm und möglichst sorgenfrei gestaltet werden kann. Dieses vorausschauende Handeln hat sich bewährt, da viele Projekte, die älteren Menschen zugutekommen, aus den Stiftungserträgen finanziert werden konnten.

Die Stiftung Bonner Altenhilfe möchte sich anlässlich des Jubiläums bei den vielen Bonner Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich für ältere Menschen in Bonn engagieren, angemessen bedanken.

Am Montag, 16. Oktober, findet ab 16 Uhr im Augustinum in Bonn ein Festakt für geladene Gäste statt, bei welchem  die vielen in der Seniorenarbeit tätigen Helferinnen und Helfer geehrt werden sollen. Als Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt von Eckart von Hirschhausen vorgesehen.

Zur Pressemeldung: Weitsichtige Entscheidung für das Wohl der Bonner Seniorinnen und Senioren
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/34860/index.html?lang=de

Einen Rückblick auf fünf erfolgreiche Jahrzehnte bietet die Festschrift 50 Jahre Stiftung Bonner Altenhilfe, die die Institution anlässlich des Jubiläums herausgibt. 1967 wurde die Stiftung gegründet, um die Lebenssituation älterer Menschen in Bonn angenehm und möglichst sorgenfrei zu gestalten.

"Für Bonn war die Gründung der Stiftung Bonner Altenhilfe eine weitsichtige Entscheidung. Dieses vorausschauende Handeln hat sich im Laufe der Jahrzehnte bewährt, da viele Projekte, die älteren Menschen zugutekommen, aus den Stiftungserträgen finanziert werden konnten. Die Stiftung Bonner Altenhilfe darf stolz sein auf das in 50 Jahren Geleistete", so der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan in einem Grußwort.

Karin Robinet, Vorsitzende des Kuratoriums Stiftung Bonner Altenhilfe, gratuliert ebenfalls: "In Bonn ist die Haltung der Solidarität mit den Schwächeren tagtäglich zu erleben. Die Stiftung Bonner Altenhilfe ist in diesem Geist gegründet worden. Die Stiftungsaufgabe wird zukünftig aber auch sein, ein differenziertes Altersbild zu stärken, das die Fähigkeiten und nicht die Defizite alter Menschen ins Zentrum stellt."

Hier finden Sie die Festschrift zum Download:

50 Jahre Stiftung Bonner Altenhilfe [PDF, 3739 KB]
Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/sen ioren/stiftung_bonner_altenhilfe/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIR6gHZ7bKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen


Nähere Informationen zur Stiftung Bonner Altenhilfe

Die Stiftung Bonner Altenhilfe geht zurück auf den "Altenplan", der 1967 vom Rat der Stadt Bonn verabschiedet und 2009 überarbeitet und unter dem Titel " Kommunale Seniorenpolitik" verröffentlicht wurde.

Kommunale Seniorenpolitik [PDF, 231 KB]
Ausgabe August 2009

Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/sen ioren/stiftung_bonner_altenhilfe/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN6fXuEbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Das Stiftungskapital ist durch Spenden von Privatpersonen und Firmen und Zuwendungen der Sparkasse Bonn angewachsen, so dass die freiwilligen Angebote zur Betreuung von Seniorinnen und Senioren sichergestellt werden.

Aus Stiftungsmitteln können somit innovative Maßnahmen gefördert werden, die die bestehende Angebotspalette abrunden. Gefördert wird laut Satzung unter anderem die Betreuung älterer Bürger und Bürgerinnen der Stadt.

Sie umfasst insbesondere:

  • Individuelle Beratung in allen Fragen des täglichen Lebens
  • Allgemeine Information durch geeignete Publikationen
  • Hilfen zur Freizeitgestaltung und gesellschaftlichen Kontaktpflege
  • Förderung oder Durchführung von Erholungsaufenthalten, Bildungs- und unterhaltenden Veranstaltungen
  • Förderung von Diensten zur Erhaltung der Gesundheit
  • Förderung von Pflege- und Mahlzeitendiensten innerhalb und außerhalb der Wohnung     
  • Förderung bei der Erhaltung und Schaffung geeigneter Wohnformen
  • Förderung der Vernetzung der Anbieter und des kontinuierlichen Ausbaus der Angebote

Der Rat der Stadt Bonn hat 1983 ein "Stifterbuch" aufgelegt, in das sich Spender ab einem Spendenwert von 5 000 Euro eintragen dürfen. Das geschieht in einer Feierstunde im Alten Rathaus, bei der der Spender überdies die goldene Ehrennadel der Bonner Altenhilfe sowie eine Urkunde über die Eintragung in das Stifterbuch erhält. Hiermit möchte die Stadt ihren Dank für die Altenhilfe-Spenden zum Ausdruck bringen.

Neben den allgemeinen Spenden in die Stiftung der Bonner Altenhilfe können auch zweckgebundene Gelder gespendet werden. Spenden ab einem Betrag von 5 Euro können Sie auf das Konto der Stiftung Bonner Altenhilfe bei der

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE79 3705 0198 0000 0113 12
BIC: COLSDE33

Postbank Köln
IBAN: DE04 3701 0050 0011 8905 01
BIC: PBNKDEFF

Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN: DE95 3806 0186 2003 7530 10
BIC: GENODED1BRS

Weitere Informationen rund um die Stiftung der Bonner Altenhilfe finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.


stiftung-bonner-altenhilfe@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:stiftung-bonner-altenhilfe@bonn.de

Kuratorium der Stiftung der Bonner Altenhilfe
URL: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/sen ioren/stiftung_bonner_altenhilfe/06056/index.html?lang=de

Die Stiftung Bonner Altenhilfe wurde 1967 von der Stadt Bonn gegründet. Sie geht zurück auf den "Altenplan", der 1967 vom Rat der Stadt Bonn verabschiedet und 2009 überarbeitet und unter dem Titel " Kommunale Seniorenpolitik" verröffentlicht wurde.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und seit mindestens zwei Jahren ehrenamtlich in der Seniorenarbeit tätig sind, so bewerben Sie sich um einen der begrenzten Plätze. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung, versehen mit Ihrem Namen und Anschrift bis zum 31. August 2017 an: Stiftung Bonner Altenhilfe, c/o Haus der Bonner Altenhilfe, Flemingstraße 2, 53123 Bonn, oder per E-Mail Sofern mehr Bewerbungen eingehen, als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los.


Letzte Aktualisierung: 12. Oktober 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation